Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Amplitudengangoptimierung am Studio-Abhörplatz durch Resonanzabsorber (September 2016)

Amplitudengangoptimierung am Studio-Abhörplatz durch Resonanzabsorber (September 2016)

Status
Finished
Type
Bachelor Project
Seminar Type
Elektro- und Raumakustik, Seminar (3 SE)
Announcement date
01 Mar 2016
Student
Thomas Kumar
Mentors
Research Areas

Zusammenfassung

Im Zuge dieser Arbeit wurde ein relativ kleines Zimmer einer typischen Ein-Zimmer-Wohnung, welches als Wohn- und Studioraum genutzt wird, hinsichtlich des tieffrequenten Amplitudenverlaufs am Abhörplatz unter Zuhilfenahme von Resonanzabsorbern optimiert. Dabei wurden durch eine überlegte Wahl der Aufstellungsorte sowohl effiziente Arbeitsweisen als auch möglichst geringe negative Auswirkungen auf die Alltagstauglichkeit des Raumes erzielt. Im Zuge des theoretischen Teils der Arbeit wurde außerdem das Zustandekommen der äquivalenten Absorptionsfläche A von Helmholtzresonatoren auf nachvollziehbare Weise hergeleitet. Insgesamt wurden im weiteren Verlauf der Arbeit ein Plattenresonator und drei Einzelschlitzresonatoren, von denen zwei mit derselben Dimensionierung realisiert wurden, umgesetzt. Anschließend ging es um die messtechnische Erfassung der raumakustischen Auswirkungen durch die eingebrachten Resonanzabsorber. Dabei konnte gezeigt werden, dass ein lokales Pegelminimum einer Raummode meist mit deutlich geringerem Aufwand zufriedenstellend erhöht als ein lokales Pegelmaximum ausreichend verringert werden kann. Zudem wurde veranschaulicht, dass durch das anders als bei porösen Absorbern auf Schwingfähigkeit beruhende Prinzip von Resonatoren vor allem in kleinen akustisch trockenen Räumen durchaus auch nachhallzeitverlängernde Auswirkungen beobachtet werden können.

Abstract

The primary subject of this thesis was the optimization of a small room, which is used as a living and studio room, in view of the low frequency amplitude curve at the listening position. Therefore, resonance absorbers were realized. In addition, the resonators were positioned in a way, that is positively affecting the efficiency of the absorbers without reducing the suitability of everyday use from that room. The theoretical part of this thesis dealt with the occurrence of the equivalent sound absorption area through resonance absorbers. It was derived in a understandable way. As things developed one panel resonator and three Helmholtz resonators, where two were built with the same dimensioning, were implemented. Next, the room acoustical effects of the installed resonance absorbers were measured. It could be shown, that a local minimum level of a room mode can be more easily raised than a maximum level can be reduced. Furthermore, it was demonstrated, that resonance absorbers, which are in opposite of porous absorbers based on a moving mass, can have an lengthening effect on the reverberation time of especially small acoustically dry rooms.

Full Text and additional Material

You can download the full version of the bachelor project here.