Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Realisierung eines digitalen Gitarren-Effektgerätes

Realisierung eines digitalen Gitarren-Effektgerätes

Status
Finished
Type
Student Project
Seminar Type
- None -
Announcement date
01 Oct 2010
Student
Georg Teschinegg
Mentors
Research Areas

Zusammenfassung

Audio-Effekte zur Veränderung eines trockenen Gitarrensignals sind in der Live - als auch Studiopraxis
nicht mehr wegzudenken. Unterschiedliche Effekttypen, üblicherweise in kleinen, robusten
Gehäusen verbaut, werden dabei in Serie geschalten und mittels Fußschalter während des Spielens
aktiviert und deaktiviert. Daher werden diese Effektgeräte auch gerne liebevoll als “Pedal”
oder “Tretmine” bezeichnet.
Gitarren-Effektpedale gibt es in analoger Form schon seit den Sechziger Jahren, und so
manches Gerät hat in Szenekreisen bereits Kultstatus errungen. Mit dem Durchbruch der Digitaltechnik
erschienen bald die ersten digitalen Effektgeräte und haben sich, ohne die analogen
Pendants vollkommen zu verdrängen, auf dem Markt festgesetzt.
Die Realisierung eines digitalen Gitarren-Effektpedals ist Gegenstand dieser Projektarbeit.
Dabei wurde der Schwerpunkt auf das Ein- und Ausgabe-Interface, also auf die manuelle Veränderung
eines Effektparameters und die Ausgabe dessen Werts auf einer Flüssigkristallanzeige
gelegt. Das Effektgerät soll möglichst einfach mit jeden bestehenden Effekt-Programmcode verknüpft
werden können.

Abstract

I order to manipulate a dry guitar signal, audio effects are indispensable these days whether
played live or in the studio. Different types of effects, usually built in small, robust boxes, can
be connected in series and switched on and off by foot while playing the guitar. Therefore, these
effects are sometimes also referred to as “pedal” or “stomp box”.
Analog guitar effect pedals have been around since the sixties and many of them have already
become iconic within the scene. The breakthrough of digital technology soon brought along the
first digital effect units which are now well established without being able to completely replace
their analog counterparts.
This project is concerned with the manufacturing of a digital effect pedal. Emphasis was
put on the input/output interface i.e. the manual change of the effect’s parameter and showing
its value on a liquid crystal display. The effect unit should be able to be easily linked with any
existing effect code.

Full Text & Additional Material

The project report can be downloaded here.