Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Entwicklung eines Korrekturverfahrens zur Miniminierung des Fehlereinflusses der elektro-akustischen Übertragungscharakteristik eines Ultraschalldurchflussmessgeräts

Entwicklung eines Korrekturverfahrens zur Miniminierung des Fehlereinflusses der elektro-akustischen Übertragungscharakteristik eines Ultraschalldurchflussmessgeräts

Status
Finished
Type
Master/Diploma Thesis
Seminar Type
- None -
Announcement date
01 Jul 2011
Student
Michael Tauch
Mentors
Research Areas

Kurzbeschreibung

Ultraschallsensorik zur Messung des Volumens- und Massendurchflusses auf Basis des Laufzeitverfahrens kann heute als etablierte hochpräzise Messtechnik angesehen werden. Die erreichbare Genauigkeit solcher Messgeräte wird durch die Einflüsse des Übertragungssystems bestimmt, die im Fall eines zeitlich invarianten Systems durch Kalibrierung leicht eliminiert werden können.

Das Ziel der Diplomarbeit ist es aufgrund theoretischer Überlegung und Simulation ein Korrekturverfahren zu entwickeln und zu verifizieren, mit dem der aktuelle Beitrag der zeitabhängigen Übertragungscharakteristik des Messsystems bestimmt wird und damit der entstandene Laufzeitfehler minimiert werden kann. Hierzu soll in einem ersten Schritt der Stand der Technik recherchiert und zusammengefasst werden. Im Zweiten Schritt soll auf Basis theoretischer Betrachtung sowie unter Verwendung von Simulationswerkzeugen und realer Messdaten ein Modell des Übertragungssystems erarbeitet werden. Mittels eines optimierten Schätzers sollen die Modellparameter und die Zielgröße, die Laufzeitkorrektur ermittelt werden. Die Verifikation des Verfahrens anhand realer Messdaten schließt die Arbeit ab.

Die Diplomarbeit wird als begleitende Voruntersuchung zu einem laufenden Produktentwicklungsprojekt durchgeführt. Im Rahmen zukünftiger
Produkterweiterungen sollen die Erkenntnisse in die Weiterentwicklung des Portfolios Eingang finden.