Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Akustik in Mehrzwecksälen

Akustik in Mehrzwecksälen

Status
Finished
Type
Master/Diploma Thesis
Seminar Type
- None -
Announcement date
16 Nov 2010
Student
Marco Schretter
Mentors
Research Areas

Kurzfassung

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Verbesserung der Akustik von Mehrzwecksälen durch raumakustische, bauakustische und elektroakustische Maßnahmen am Beispiel des Kultursaals Bad Kleinkirchheim.
Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen der Akustik wird die akustische Ist-Situation im Kultursaal erfasst. Ausgehend von einer raumakustischen und bauakustischen Analyse erfolgt die Bewertung der Akustik anhand der raumakustischen Messung. Im Anschluss daran werden die Anforderungen für die akustische Optimierung im Kultursaal aufgestellt.
Zur Planung von Verbesserungsmaßnahmen wird in der Software CATT-Acoustic™ ein raumakustisches Modell des Kultursaals erstellt und mit der Messung kalibriert. Im Rahmen der Optimierung zeigt sich, dass sowohl raumakustische als auch bauakustische Maßnahmen nicht die Anforderungen für die Mehrzwecknutzung des Kultursaales erfüllen würden.
Als geeignete Maßnahme zur Verbesserung der Akustik im Mehrzwecksaal Bad Kleinkirchheim geht aus dieser Arbeit der Einsatz eines Acoustic Enhancement Systems hervor. Für das empfohlene Acoustic Enhancement System wird mittels CATT-Acoustic™ eine Auralisierung erstellt und anschließend eine Kostenabschätzung für die Umsetzung des Systems vorgenommen.

Abstract

The following work covers strategies to improve the acoustics in ‘multi-purpose’ halls with a focus on the ‘Kultursaal’ in Bad Kleinkirchheim (Austria). The improvements in consideration are using roomacoustic, architectural acoustic and electroacoustic techniques.
After a theoretical introduction to acoustics a basic analysis of the current roomacoustics and architectural acoustics will be executed. As a result of the roomacoustic measurement the new requirements for the improvements in the hall will be shown.
The simulation and calculation of the improvements on the acoustic will be done with the software CATT-Acoustic™. For this reason a calibrated model of the hall will be made. The optimization process in CATT-Acoustic™ will show that the acoustical requirements cannot be met sufficiently by roomacoustic or architectural acoustic measures only.
As a result of this work an electroacoustic solution for the hall will be proposed. This ‘acoustic enhancement system’ is able to meet all requirements for the ‘multi-purpose’ use of the hall. As a final step of this work an auralization of the recommended acoustic enhancement system will be executed in CATT-Acoustic™ and a calculation of the cost of the system will be shown.