Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Raumakustische Optimierung eines Aufnahmeraumes im Tonstudio der Kunstuniversität Graz

Raumakustische Optimierung eines Aufnahmeraumes im Tonstudio der Kunstuniversität Graz

Status
Finished
Type
Bachelor Project
Seminar Type
Elektro- und Raumakustik, Seminar (3 SE)
Announcement date
30 Aug 2016
Student
Valentin Huber, Jan Godde
Mentors
Research Areas

Kurzfassung

Optimierung eines Aufnahmeraums, wobei sich an der Akustik eines bereits bestehenden Studioraums orientiert werden soll. Die besonders bei kleinen Räumen auftretenden Herausforderungen stehen hierbei im Fokus. Es werden einige Absorbertypen vorgestellt, besonders in Hinblick auf eine gezielte Dämpfung der Raummoden. Die vorgenommenen akustischen Messungen werden ausgewertet und es wird eine niedrige frequenzunabhängige Nachhallzeit als Zielwert definiert. Zudem werden ein raumakustisches 3D-Modell erstellt und anhand der akustischen Simulationsergebnisse Optimierungsmaßnahmen entwickelt. Für die Grunddämpfung der Raummoden sollen Kantenabsorber zum Einsatz kommen und es werden Verbundplattenresonatoren an den Raumwänden eingeplant. Um Flatterechos zu vermeiden sowie um ausreichende Absorption und Diffusität zu ermöglichen, wird eine Deckenkonstruktion entworfen. Abschließend werden die Maßnahmen präsentiert und insbesondere in Hinblick auf Nachhallzeit, Raummoden und Reflexionen evaluiert.

Abstract

It is intended to achieve similar acoustic conditions as in an already existing live room. The challenges occurring especially in small spaces are introduced and a number of acoustical absorbers are presented. The types of absorbers capable of damping the low frequency room modes are discussed. The acoustic measurements are evaluated, the reverberation time is selected as a significant criterion and a low, frequency-independent target value is chosen. A 3D-model for the acoustic simulation software is built and on the basis of the simulations, various optimisation measures are developed. Concerning an adequate dampening of the room modes, edge or corner absorbers are selected as the basic concept for the enhancement and compound panel absorbers are planned to be installed on the walls. For prevention of flutter echoes and a sufficient gain of absorption and diffusion, a panel system on the ceiling is designed. Finally, the acoustical measures taken are presented and evaluated, specifically regarding the reverberation time, room modes and reflections.

Hörbeispiele

Nach der Sanierung des Aufnahmeraumes wurden Aufnahmen in beiden Aufnahmeräumen angefertigt, die unter den Attachments weiter unten zu finden sind, ebenso wie die Präsentation des Projekts auf der DAGA 2018 in München. Die Autoren Jan Godde und Valentin Huber sind per E-Mail erreichbar und freuen sich über Ihr Feedback.

Aufnahmeraum 1: Bongos / Drums / Gitarre Bach / Gitarre Tonleiter / Kontrabass gestrichen / Kontrabass gezupft

Aufnahmeraum 2: Bongos / Drums / Gitarre Bach / Gitarre Tonleiter / Kontrabass gestrichen / Kontrabass gezupft

Kontakt:

Jan Godde: godde@folkwang-uni.de

Valentin Huber: v.huber@student.tugraz.at

Hier kann die gesamte Arbeit heruntergeladen werden: here