Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Tonstudiogerätekunde "Digital Basics"

Tonstudiogerätekunde "Digital Basics"

Status
Finished
Type
Bachelor Project
Seminar Type
Elektro- und Raumakustik, Seminar (3 SE)
Announcement date
07 Feb 2011
Student
Matti Kruse
Mentors
Research Areas

Die Arbeit wurde in den Teil 3 des Vorlesungsskriptum “Tonstudiogerätekunde” integriert.

Das vollständige Skriptum gibt es hier: https://online.tugraz.at/tug_online/LV_TX.wbLvInfoTypen?pStpSpNr=170426

Inhalt der Arbeit: Die Digitaltechnik hat in der heutigen Tonstudiotechnik, wie in fast allen Lebens- und Arbeitsbereichen, einen sehr großen Stellenwert. Oft wird das aufzunehmende akustische Signal direkt von einem analogen Signal in ein digitales überführt. Die weitere Bearbeitung findet dann auf digital verarbeiteten Komponenten, wie z. B. dem Computer, statt. Abgesehen davon werden viele Klänge, z. B. von Software-Synthesizern, digital erzeugt. In diesem Kapitel wird beschrieben, wie sich das analoge Audiosignal in analogen Leitungen verhält, wie die Umsetzung in ein digitales Signal funktioniert und es werden gebräuchliche digitale Übertragungswege vorgestellt. Darüber hinaus werden Hinweise auf die Verwendung geeigneter Kabel und Stecker gegeben und einige Geräte aus dem Bereich der digitalen Studiotechnik vorgestellt. Es werden die Grundlagen der digitalen Audiotechnik vermittelt. Die Vorlesung „Digitale Audiotechnik 1” von Ao. Univ. Prof. Dr. Gerhard Graber beschäftigt sich vertiefend mit der Thematik und greift weitere wichtige Punkte auf. Empfehlenswerte Literatur für Interessierte ist das Buch „DAFX” bzw. „Digitale Audiosignalverarbeitung” von Udo Zölzer, sowie die Kapitel 14, 15, 17 und 18 aus dem Buch „Handbuch der Tonstudiotechnik”, herausgegeben von Stefan Weinzierl und als eBook bei der Bibliothek der TUGraz einsehbar