Signal Processing and Speech Communication Laboratory
homestudent projects › Messmikrofone

Messmikrofone

Status
Finished
Type
Bachelor Project
Seminar Type
Audioelektronik, Seminar (3 SE)
Announcement date
01 Oct 2009
Student
Rudolf Liepins
Mentors
Research Areas

Zusammenfassung

Bei vielen Anwendungen der Schallaufnahme ist es von großer Bedeutung, möglichst exakte, nachvollziehbare oder auch standardkonforme Ergebnisse zu erzielen, wobei die verwendeten Mikrofone dafür entsprechend geeignet sein müssen. Das Thema Messmikrofone überschneidet sich in vielen Bereichen mit der allgemeinen Mikrofontechnik, weshalb es in der Fachliteratur, wenn überhaupt, nur am Rande Erwähnung findet. In Zeiten steigender Lärmbelastung sowohl am Arbeitsplatz, als auch im öffentlichen Raum stellen Messmikrofone ein wichtiges Werkzeug zur objektiven Beurteilung von Schallereignissen dar. Auch in der Tontechnik, bei der Optimierung von Beschallungsanlagen oder DSP-basierten Raumkorrektursystemen ist dieses Thema von großer Relevanz.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Überblick über das sehr breit gefächerte Thema zu schaffen und die Frage zu klären, warum man spezielle Mikrofone in der Messtechnik benötigt. Dazu werden zunächst in Kapitel 2, die wichtigsten Unterschiede zu konventionellen Kondensatormikrofonen aus der Studiotechnik zu klären. Anschließend folgt eine Beschreibung der zugrunde liegenden Technik, und der qualitätsbestimmenden Eigenschaften von Messmikrofonen. Kapitel 4 soll einen kurzen Überblick über die Einsatzgebiete schaffen, wobei der Fokus auf tontechnisch relevanten Themen liegt. Das letzte Kapitel ist eine exemplarische Marktübersicht, wobei anhand eines Vergleiches wichtiger Mikrofonkenndaten untersucht wird, inwiefern teure Geräte von etablierten Herstellern kostengünstigeren Einsteigermodellen überlegen sind.

Full Text & Additional Material

The bachelor thesis can be downloaded here.

Notice

As in 2011 the Acoustics and Audio Group moved from the Institute of Broadband Communications (IBK) to the Signal Processing and Speech Communications Laboratory (SPSC), the puplishing location of this thesis also was transfered from the IBK to the SPSC-website.